Suche im Katalog    
Und Oder
 
SACHSEN - MARKENTEIL
1424 
5 Ngr. mattgrauultramarin breite Marke L15 und lebhaftgrauultramarin, 2 verschiedene Nuancen, zentr. gest. Kab. KW 240,-
19Ba,19a o
50.00
SACHSEN - ORTSSTEMPEL
1425 
"PORTO UND BOTENLOHN ... IN SACHSEN ... NGR .... PFG." handschr. 5 (Pfg.) sehr seltener sächsischer Schreibschrift-L2 in ROT rs. auf GS 1 Sgr. Preussen als Botenlohn von "ZEITZ" nach Obermolbitz bei Altenburg.
Pr. U11A o
110.00
1426 
Gedruckter Güterexped.-Schein der Königl. Sächs. Westlichen STAATSEISENBAHNEN von 1862. SEHR SELTENER BELEG mit 2mal RETEM K1 "SCHWARZENBERG".
Bf.
46.00
1427 
Altenburg: 1862, schw. L1 klar auf Postschein Königl. und Herzogl Sächs. Post
 
8.00
1428 
"AUERBACH 2 AUG" als möglicherweise SEHR FRÜHES Datum auf breitrandigem Kabinettstück 1 Ngr., schwarz/rosa.
4IIa o
13.00
1429 
"DRESDEN 19/APR/59" K2 mit Uhrzeit "5 1/2-6" in der Mitte auf Bf. mit Text mit blauer sächsischer Taxierung "9" und Schweizer roter Taxierung "40" nach Wohlen/Aargau, rs. badischer Rahmen "E.B.CURS V.II."
Bf.
18.00
1430 
"DRESDEN NEUST." Einkreiser OHNE Jahreszahl auf GS-Umschlag 1 Ngr. Pracht. Literatur ohne Jahreszahl unbekannt!!
U16A o
45.00
1431 
"GERA I.PREUSS J.L. GLAUCHAU Z 1 6/7/80" Achteckstpl. auf GS 5 Pfg. unterfrankiert nach Wien.
P10 o
8.00
1432 
"HARTENSTEIN" dklblau a. dekorat. rs. nicht ganz kpl. Geldbf., hs. Taxe, seltener Beleg!
Bf.
12.00
1433 
"HAYNICHEN" K2 von 1859 auf Paketbegleitbf. 'Poste Restante Coburg", hs. "2 Gulden 6 Kreuzer" Taxe, rs. grüner Paket-Aufkleber, Altersmgl.
Bf.
18.00
1434 
"LEIPZIG" Stations-R1 zentr. klar auf 2 Ngr. dklblau, Kabinettbfst.
17b o
18.00
1435 
"LEIPZIG 21/12/67", seltener SPÄTER EINKREISER klar auf 3 Ngr. braunorange, Kabinett u. fehlerh. 5 Ngr.
18a,19a o
42.00
1436 
"LEIPZIG BAHNH. POSTEXPED" K2 2mal klar auf 2 breitrandigen 3 Ngr. schw./gelb, bügiges Bfst.
6 Bfst.
20.00
1437a 
"LEIPZIG-HOF Z9" K2 auf 1/2 Ngr. magenta, seltene Nuance, Kabinettbfst.
16b o
18.00
1437b 
Lengenfeld: 1865/66, handschriftl. bzw. K2 auf insges. 3 Postformularen, unterschiedlich erhalten
 
Gebot
1438 
"LOUISENHALLE" a. Versendungsschein vorgedruckt in rosa und weiß von 1905.
Bf.
12.00
1439 
Meissen: 1856, schw. K1 klar auf tax. Brief nach Plauen
 
Gebot
1440 
Oelsnitz: 1855/63, schw. Ra2 bzw. 3 je klar auf Briefhüllen
 
Gebot
1441 
"RIESA-ZWICKAU Z II" K2 zentr. klar auf 1/2 Ngr. Wappen u. 1 Ngr., Kab.-Bfst.
15a,16 Bfst./o
12.00
1442 
"RONNEBURG" K1 in blau auf kleinform. Damenbf., Sehr seltener roter Ankunfts-L2 "GERA".
Bf.
17.00
1443 
"ROTHENKIRCHEN" K2 von 1870 klar auf NN-Paketbegleitgf., roter "AUSLAGEN", hs. Tacierung "155 1/2", früher, seltener Paketzettel.
Bf.
35.00
1444 
Zwickau: 1869, schw. K2 auf tax. Umschlag nach Plauen, rücks. Klappe fehlt
 
Gebot
1445 
1882, Feldpostbf. "ZEICKAU I.SACHSEN" nach Berlin, 2. Grenedier-Regt. NO. 101. Dekorativer weißer Prachtbf.
Feldpost Bf.
35.00
SACHSEN - NUMMERNSTEMPEL
1446 
"44" GRIMMA a. 1/2 Ngr. Johann, Pracht.
8 o
8.00
1447 
"50 HOHENSTEIN znetr. klar a. 1/2 Ngr. Johann, riesenrandig Pracht.
8 o
12.00