Suche im Katalog    
Und Oder
 
WÜRTTEMBERG - MARKENTEIL
2401 
Dienst 1920, 20 Pfg. blau mit PF: zerbrochene 2 in 20, ungebr. (Feld 32).
146III *
10.00
2402 
12 Nj, azf 40 Pfg. karminrot mit mattem Aufdruck u. glattem Gummi (Normalmarke) mit 12 Mk. auf 40 Pfg. glänzender Aufdruck auf 40 Pfg. lebhaftrot mit geriffeltem Gummi, postfr. matter u. glänzender Aufdruck im Michel bei Nr. 160 notiert!!
161 **
10.00
2403 
1923, 8/1, 12 Mk. a. 40 Pfg. dklrosarot, sehr seltene Frühverwendung mit 3 Mk. braun auf gedruckter Karte "OEHRINGEN, Kab.
161,156 Bf.
15.00
2404 
25 Mk. weiter u. enger Abstand der 25, ungebr. Pracht, früher beide Abarten katalog. KW 40,-+
163I,163II *
15.00
2405 
4 Mrd. ideal gezähnt, postfr. Pracht-ZWISCHENSTEG-Paar.
182 ZW **
20.00
2406 
3 Pfg. hellgrün mit seltenem VIOLETTEM INNEN-DIENST-Stempel.
201 o
10.00
2407 
1884, 5 und 10 Pfg. als Zsfr. auf 5 Pfg. GSU, gebr. mit 3x "Heilbronn" nach Porzeldorf/ Mittelfrtanken, von dort nach Wunsiedel weitergeleitet und wieder zurück nach Heilbronn, vorder- und rücks. mit diversen Vermerken (siehe scans), sehr interessanter Beleg
202/03, U o
30.00
2408 
3 Pfg. braun PF: III und in rechter Randlinie große Teile ausgefallen, Pracht. Seltene Abart.
228III **
15.00
2409 
1909, 3 Pfg. Ziffer gebr. auf gleicher 2 Pfg. GSK an die Straßenmeisterei mit Zudruck rücks. wegen Urlaubsantrag, gebr. aus "Winterbach" (doppelt klar) nach Gmünd
228, P 0
10.00
2410 
5 Pfg. auf gedruckter Karte: Generaldirektion K.W. STAATSEISENBAHNEN, "STUTTGART 1909".
229 Bf.
15.00
2411 
40 Pfg. dklrosarot, karminrot/schwarz, 2 Farben postfrisch Pracht.
234a **
10.00
2412 
15 Pfg. dklbraunocker, breitrandig, ungebr., Probedruck.
239PU *
15.00
2413 
1916, 1 Mk. graupurpur, Bedarfsstück, zentr. K1 "ULM BAHNHOF 10/DEZ/17".
250 o
15.00
2414 
15 Pfg. lebhaftviolett, breitrandig, ungez., unterbewertete Marke.
252PU *
15.00
2415 
15 Pfg. seltene Farbe: violettschwarz, violett u. dunkelgrauviolett, eigentlich 3 versch. Michel-Nr., postfr. Pracht. 2 Marken gepr. Klinkhammer. In schwarzviolett selten !
252a/b/c **
40.00
2416 
50 a 50 Pfg. mit stark nach unten verschob. Aufdruck, fast postfr.
255P2 *
10.00
2417 
3 Pfg. braun mit Abart: FE in PFENNIG verbunden bzw. 10 Pfg. mit PF: obere Randlinie mit Delle (Feld 51), Marke fehlerh.
262II,135 Abart *
15.00
2418 
1881, Militaria-Umschlag mit viol. Dienstsiegel "K. Württ. Kriegslazarett", gebr. ab "Stuttgart P.A. Nro. 1" als Wertbrief nach Post Leonberg, rücks. K1 und Lacksiegel des Lazarett
Militaria
15.00
2419 
1888, "Postsach" Eindruck auf Karte der Generladirektion der Posten und Telewgraphen, gebr. mit zusätzlichem Dienstsiegel der "Insepction" ab "Stuttgart Bahnhof" als Ortskarte
Postsache
Gebot
2420 
1901, "Postsache", L1-Eindruck auf Karte der Kgl. Württ. Posten und Telegraphen, gebr. aus "Oberndorf" nach Alpirsbach
Postsache
15.00
2421 
1910, "Porto", ovaler K1 auf portopflichtiger Dienstsache der Staatseisenbahnen als Ortskarte ab "Stuttgart Bahnhof" und Vermerk "3" (Pfg.)
Porto
10.00
WÜRTTEMBERG - TELEGRAPHENMARKEN UND TELEGRAMME
2422 
10 Pfg. ideal druchstochen, farbfrisch, sauber gebr. Kab.-Stück, weit unterbewertet
2 o
60.00
2423 
20 Pfg. mit schwarzbläulichem Halbkreiser "Oberndorf", sleten und weit unterbwertet
3a o
60.00
2424 
25 Pfg. mit klarem blauem Segment-Stempel "Oberndorf", selten und unterbewertet
4 o
50.00
2425 
1867, Gedruckter Telegramm-Umschlag ähnlich Grobe 87 jedoch ohne "FRANCO GEGEN EMPFANGSSCHEIN", gebraucht, fleckig.
Bf.
30.00