Suche im Katalog    
Und Oder
 
NIEDERLANDE
650 
1889, 12 1/2 Cent Wilhelm III auf Umschlag mit Absenderangabe ab "Amsterdam" nach Kettenbach/Michelbach
22 Bf.
Gebot
651 
1893, 2 1/2 Cent Ziffer, helle Farbe, waagrechtes Paar mit 7 1/2 Cent Wilhelmine (kl. Eckfehler) auf Brief mit 4x kleinem K2 "Amsterdam - Emmerik" in die Schweiz
30 (2), 36 Bf
15.00
652 
1895, 2 1/2 Cent Ziffer dunkle Farbe, mit 2x 5 Cent Wilhelmine waagrechtes Paar, gebr. auf Brief ab "Deventer" nach Kopenhagen mit Weiterleitung
33, 35 (2) Bf
15.00
653 
1934 Wohlfahrt, 1935 Fürsorge, 286 Luftpost, gestempelt komplett.
277/80,282/85,286 o
15.00
NORWEGEN
654 
10 Öre karmin (PAA), klarer K2 "ARENDAL 1881" nach Deutschland.
P6II o
25.00
655 
10 Öre stumpfrot von Drontheim 1883 nach Hamburg, seltener K2 "NORDBANERNES", Ankunfst-K3 "HAMBURG ELMSBÜTTEL".
P29a o
20.00
ÖSTERREICH - VORPHILA
656 
1839, Doxan/Böhmen, K.K. Österr. Post, hs. Extrapostquittung für eine Fahrt nach Lobositz
 
25.00
657 
Retour-Recepisse von "FRANKENMARKT" am Mondsee, 1870.
Bf.
25.00
658 
Gmunden: 1839, schw. L2 klar auf tax. Briefhülle nach Neuberg
 
25.00
659 
1832, Hollabrunn/Niederösterreich, K.K. Österr. Post, Extraquittung für eine Fahrt nach Jetzelsdorf.
 
35.00
660 
"KREISAMT ZU GRATZ" L2 klar auf Kabinettbrief, 1849.
Bf.
25.00
661 
"LAUN 17/2" L3 klarer Stempel auf Eilbf. nach SEESTADEL über Brüx, 1841.
Bf.
20.00
662 
Salzburg: 1821, handschriftliche Zollamtsangabe auf teils gedruckter K.K. Ausfuhrs(Zoll) Bollete
 
25.00
663 
1848, Triest Franco, roter K2 auf 2 Taxbriefen a. d. Staatsministerium zu Braunschweig, vs. p. Halle, 1x zusätzlich schwacher Ra3 "AUS OESTERREICH", rs. L2 Durchgangsstpl. BERLIN bzw. MAGDEBURG sowie Taxziffern
 
30.00
664 
Troppau: 1808 (Innen als Datum, auf den Seitenteilen jedoch 1838), schwarzbläulicher L2 klar auf Brief des Inf. Regt. Nr. 29, nach Jägerndorf
 
Gebot
665 
1849, hs. von Wien, Wien 15 DEC (roter Schreibschrift L2), Franc (orangeroter Schreibschrift L1) auf kpl. Bf., dek. 6 Kr. Briefbogen n. Hetzelsdorf.
 
20.00
ÖSTERREICH - MARKEN und BELEGE ab 1850
666 
6 Kr. braun, breitzrandig gebr. mit klarem K1 "Temesva.."
4x o
Gebot
667 
9 Kr. blau Type II, sehr starke DRUCKFALTEN, breitrandig, sauber gest.
5Xb Abart o
25.00
668 
1853, 9 Kr. Wappen blau, 3seitig breitrandig, gebr. auf Brifhülle mit schw. K1 "Wien" nach Stefanau (rücks. schw. K1)
5 Bf
20.00
669 
1861 - 94, 5 interess. Belege mit verschied. Frankaturen aus verschied. Orten
u.a. 13, 15 Bf (5)
40.00
670 
15 Kr. Kaiser gebr. auf Briefhülle mit K1 "Slaniza", nach Nachrof (rüsk. zarter Zier-K2)
22 Bf
Gebot
671 
1867, 15 Kr. Wappen gebr. auf Brief mit schw. K1 "Hohenems" nach Dresden
34 Bf
15.00
672 
1879, 3 Kr. Kaiser gebr. auf gleicher 2 Kr. GSK ab "Wien" nach Turin
36II, P 25 o
15.00
673 
1870, 5 Kr. Kaiser, Type I, auf schönem Rechnungsbrief aus "Zwittau" nach Raitz
37I Bf
Gebot
674 
1883, 5 Kr. Kaiser, waagr. Paar auf Umschlag mit K1 "Prossie..." nach Rußland
37II(2) Rußland
Gebot