Suche im Katalog    
Und Oder
 
NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - MARKENZEIT
1049 
2 Kr. orange, farbfrisch, postfrisch, selten und unterbewertet
20 **
54.00
1050 
18 Kr. olivbraun, gut gezähnt mit zentr. klarem Taxis-K1 "GIESSEN STADT". Hochdekoratives Stück der gestempelten seltenen Marke, fehlerhaft, optisch ansprechend.
23 o
120.00
1051 
STADTPOSTMARKE gezähnt lilabraun, rotbraun, ungebr. Kabinett.
24a,24b *
8.00
1052 
1/2 Sch. Stadtpostmarke rotbraun im postfrischem 4er Block
24b (4) **
60.00
NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - DIENSTAUSGABEN
1053 
2 Kr. schwarz/grau, Bedarfsstück mit zartem blauem Rahmenstpl., fehlerhaftes Stück der SELTENEN Marke.
7 o
40.00
NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - TELEGRAPHENAUSGABEN
1054 
2 1/2 Gr. mittelultramarin auf Telegrammteil, saubere schwarz/rote Entwertung.
3 Bfst.
54.00
1055 
1869, 2 1/2 Gr. ultramarin/schwarz, gut gezähnt auf Telegramm-Ausschnitt, selten.
3 Bfst.
54.00
1056 
1871, 2 1/2 Gr. u. 5 Gr. auf Telegramm-Ausschnitten DEUTSCHES REICH.
3,5 Bfst.
60.00
1057 
5 Gr. mittelultramarin/schwarz auf Telegrammteil des Deutschen Reiches.
5 Bfst.
35.00
1058 
5 Gr. ultramarin/schwarz, farbfrisch, gut gezähnt auf Telegramm-Ausschnitt, selten.
5 Bfst.
54.00
1059 
1869, 10 Gr. ultramarin/schwarz, gut gezähnt auf Telegramm-Ausschnitt, selten.
7 Bfst.
45.00
1060 
10 Gr. mittelultramarin/schwarz auf Telegrammteil des Deutschen Reiches, selten.
7 Bfst.
72.00
1061 
1875, 1 Mk. blau/rot auf kleinem TELEGRAMM-Teil: (Telegraphlie, zwar nur kleiner Teil des Telegramms aber bisher keinerlei Ausschnitte oder Ganzstücke bekannt!
16 Bfst.
27.00
NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - ORTSSTEMPEL
1062 
Bunzlau: 1870, schw. K2 klar auf unfrank. NDP- Correspondenzkarte in sehr guter Erhaltung, vermutlich als Feldpostkarte verwendet, sign. Hartmann
Feldpost
15.00
1063 
Döbeln: 1870, schw. K2 klar auf Brief mit 1/2 Gr. grün, nach Bamberg mit rück. K1 "Bamberg Bahnh."
14 Bf
Gebot
1064 
Erdmannsdorf b. Chemnitz: 1870, schw. K2 doppelt klar auf Briefhülle mit 1 Gr.
16 Bf
Gebot
1065 
"LEIPZIG I. 8/JUN/71" K2 auf barfrankiertem Paket-Begleitbf. nach WIEN. (Reichspost-Vorläufer)
Bf.
54.00
1066 
Rethen: 1869, schw. kleiner K1 doppelt auf Brief mit 1 Gr., nach walsrode (rücks. Ra2)
16 Bf
Gebot
1067 
Schwanenbeck: 1868, schw. Ra2 doppelt klar auf Brief mit 1 Gr., nach Röderhof
4 Bf
Gebot
1068 
Suhl: 1868, schw. K1 doppelt sauber auf Briefhülle mit 1 Gr., nach Wernigerorde
4 Bf
Gebot
1069 
Thorn Packkasier: 1869, schw. K2 als Ankunftstempel auf NDP 1 Gr. überklebter GSU mit Zsfr. 1 Groschen als Paketbegleitbrief aus "Gollub", unten zarte waagrechte Büge, 2 Nadellöchlein und links einige bräunliche Stellen, trotzdem attraktiv
4, U 30B o
15.00
1070 
Wittmund: 1871, schw. Ra2 dopplet sauber auf Umschlag mit 1 Gr. gez., nach Emden, mit Briefinhalt, geschrieben in Eggelingen
 
Gebot
1071 
"ZBLEWO" Danzig-K1 glasklar auf 1/4 Groschen Dienst.
NDP D1 o
26.00
NORDDEUTSCHER POSTBEZIRK - GANZSACHEN
1072 
1870, 1 Gr. GSU sauber gebr. mit 2x K2 "Haspe", nach Bremen
U 1Aa o
Gebot
1073 
1 Gr. rosa, GS-Umschlag, sehr seltenes SONDER-Porto, R2 "DRESDEN VII 7/X/68 an Cadet. Corp. im 69. Lui.Inft. Regt. Graf Selacie in Teschen bei Iglau/Mähren. Durchgang "BRÜNN STADT" rs. Vermerk: erhalten den 9. October 1868 die 1 Fl. 50 K. sind herausgestohlen worden: Erhalten durch Führer Csangi.
U1Ab o
85.00