Suche im Katalog    
Und Oder
 
SACHSEN - NACHVERWENDETE STEMPEL
1876 
"OBERWIESENTHAL" auf 20 Pfge. kobaltblau und 10 Pfg., Kab.-Bfst.
DR 34b,33a Bfst.
15.00
1877 
"SCHÖNECK" K2 a. 1 Gr. NDP a. kleinform. Bf.
NDP 16 Bf.
10.00
1878 
Sohland: 1877, schw. K2 sauber auf DR 5 Pfg. GSK nach Würzburg, Eckbug
DR P o
Gebot
1879 
Treuen: 1875, K2 klar auf 5 Pfg.-GSK
DR P5 o
Gebot
1880 
"UHLSTADT" auf 1 Gr. kleiner Schild, kleine Marke L 14, Kabinettbrief.
DR 19 Bf.
40.00
1881 
"WALDENBURG I SACHSEN" Nachf.-R3 ideal auf 1 Gr. rosa, Kab.-Bfst.
DR 19 Bfst.
10.00
SCHLESWIG HOLSTEIN
1882 
Bf. von HAMBUEG nach Stockholm mit selt. typisch schwachem K1 "HOLST. EISENB. POSTPS. BUREAU", Durchgangs-K1 "HELSINGBORG", 1859.
Bf.
35.00
1883 
Möllen, Ortsdruck auf Postschein, 1834
 
20.00
1884 
Mölln, 1815, Postschein (ArGe Abb. 6) der Hannover. Post (Druck: Churfürstlich ist durchgestrichen)
 
50.00
1885 
Rendsburg, 1849, Kriegsfuhrbureau, Bescheinigung vom 30. Aug. über die Gestellung und das Fahren eines 2-spännigen Wagens für 24 Stunden
 
25.00
1886 
1 Schilling Doppeladler, voll- bis breitrandig, mit Roststempel ohne erkennbare Nummer, inter. FÄLSCHUNG der Marke
1 Falsch
Gebot
1887 
"140" BRUNSBÜTTEL ideal klar auf 1 1/4 Sch. blau, breitrandig, Kabinett, kl. Eckbug. KW 70,-+
5I o
20.00
1888 
"158" LENSAHN auf 1 1/4 S. blau.
7 o
15.00
1889 
"172" MARNE auf 1 1/4 S blau, wie LUXUS, etwas hell.
7 o
15.00
1890 
"143" LUNDEN herrlich zentr. glasklar auf 1 1/4 Sch. hellblau, Pracht, selten.
7 o
20.00
1891 
1/2 Sch. rosalila, farbfr. ideal durchst. Kab.-Rand mit Randnr. 2, SELTEN.
8 RN *
40.00
1892 
"WOYENS 16/6/67" K1 zentr. klar auf 1/2 S. rosa, Mgl., selten.
8 o
10.00
1893 
"CISMAR" zentr. klar auf 1 1/4 Sch. grün, tieffarbig, gering hell.
9 o
10.00
1894 
"TINGLEFF" K1 zentr. glasklar auf 1 1/4 S. lila, Mgl.
14 o
10.00
1895 
"BURG AUF FEHMARN" K2 zentr. klar auf 1 1/4 S. Kabinett und 1 1/3 S. lila.
14,15 o
25.00
1896 
"EKENSUND" ideal zentr. auf 2 S. grauultramarin, sehr gut durchstochen, farbfrisch, Kab., selten! KW 60,-++
16 o
30.00
1897 
2 S. ultramarin Kab. zentr. K2 "GRAVENSTEIN" u. gleicher Stpl. auf Nr. 14.
16,14 o
30.00
1898 
"WYK" K2 zentr. auf 4 Sch. braun, gering hell.
17 o
20.00
1899 
"WESSELBUREN" auf 1 1/2 S. lebhaftrötlichlila Kab. u. K1 auf Nr. 22 sowie Nr.-Stpl. "48" auf fehlerh. Dänem. Nr. 7.
18a/22 o
50.00
1900 
4 S. ockerbraun, gut durchstochen, farbfrisch ungebr. Kabinett.
25 *
15.00